Suche nach ...

Ausgesuchte Meisterwerke

Zyprische und Mykenische Kunst

Die Entwicklung der griechischen monumentalen Skulptur beginnt mit dem Typus des Kuros, des nackten stehenden Jünglings mit vorgesetztem linken Bein...
Votivstatue eines Mannes
Weihrauchopfer hatten im Kult der Paphischen Aphrodite eine zentrale Bedeutung und bildeten einen wichtigen Bestandteil aller kultischen Zeremonien....
Flügelfrau mit Räucherbecken
Das große Volutenkapitell, das 1894 im östlichen Teil der Akropolis von Idalion entdeckt wurde, diente als Bekrönung einer Votivstele. Es gehört zu...
Lebensbaum
Die Deckelbüchse (Pyxis) gehört zu einem für die Red Polished III Ware charakteristischen Gefäßtypus, der vor allem durch Grabfunde aus Vounos belegt...
Deckelbüchse (Pyxis) der Red Polished III Ware
Im Laufe des 9. Jahrhunderts v. Chr. wurde Zypern von phönizischen Einwanderern besiedelt, die Astarte, der Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe und...
Thronende Göttin (Astarte?)
Aus der Blüte- und Spätzeit der mykenischen Kultur, die ihre größte Ausdehnung während des 14. und 13. Jahrhunderts v. Chr. erlebte und nach der...
Weibliches Phi-Idol

Griechische Kunst

Die leicht unterlebensgroße Muse trägt einen Chiton, ein Untergewand, das nur an den Schultern und um die Knöchel des Mädchens als reich gefältelter...
Muse ("Wiener Kore")
Die Statue des Jünglings geht auf ein Meisterwerk des Polyklet aus dem 5. Jh. v. Chr. zurück: Ein junger Mann steht entspannt auf seinem rechten...
Torso des Speerträgers (Doryphoros)
In einem architektonischen Rahmen sitzt eine mit Chiton und Mantel bekleidete Frau. Ihr gegenüber steht eine weitere Frau in gleicher Gewandung und...
Grabstele
Das Wiener Fragment mit den Köpfen zweier älterer, einander zugewandter bärtiger Männer stammt vom Nordfries des Parthenon in Athen und gehört zur...
Fragment vom Nordfries des Parthenon, Alte Männer
Asklepios ist in einen reich drapierten Mantel gehüllt, der von der linken Schulter herabfällt und die Brust freilässt. Das Spiel der divergierend...
Asklepios
Der Kopf stammt von einer in mehreren Wiederholungen bekannten Statue des mythischen Jägers Meleager. An seinen Jagdspeer gelehnt ruht sich der Held...
Meleager
Das Grabrelief stammt von der nordägäischen Insel Thasos. Die Verstorbene ließ sich als würdevolle und wohlhabende Hausherrin darstellen. Sie sitzt...
Frau mit Dienerin
Majestätisch sitzt die Göttin auf einem Thronsessel mit hoher Rückenlehne, auf deren seitlichen Ausbuchtungen Palmetten aufgemalt sind. Die Hände...
Thronende Göttin
Die weitgehend erhaltene rechte Seitenlehne eines Terrakotta-Thrones ist gitterartig durchbrochen und ruht auf einer zur Vorderseite des Throns hin...
Seitenteil eines Thrones
Auf einer Schildkröte steht mit erhobenen Armen ein nackter Jüngling, die durchbohrten Handflächen trugen Pferde oder Pferdeprotomen. Aus seinem Kopf...
Jüngling auf einer Schildkröte
Hypnos, der Gott des Schlafes, eilt als nackter Jüngling wie im Flug dahin. In der vorgestreckten Rechten hält er ein Horn, aus dem er den Schlaf...
Hypnos
Auf rechteckiger Standplatte steht der nackte Jüngling, das linke Bein vorgesetzt. Die linke Hand liegt am Oberschenkel an und umschloss ein...
Nackter Jüngling (Apollon?)
Das in die Scheibe eingetiefte Bild des Delphins, der die Flugbahn des Diskos symbolisiert, war offensichtlich in mehrfarbigem Material eingesetzt:...
Delphin
Die Scheibe des unteritalischen Handspiegels ist leicht konvex, den wulstarigen Rand begleiten konzentrische Kreise. Die durchbrochen gegossene...
Handspiegel
 

Griechische Keramik

Wasservögel bilden den figürliche Schmuck dieser geometrischen Kanne: In den vier Schulterbildern sind jeweils zwei von ihnen, vielleicht Gänse - in...
Wasservögel
Die figurenreiche Darstellung auf der großen Oinochoe zeigt eine Szene aus dem Mythos von der in eine Kuh verwandelten Königstochter Io, der...
Io und die Danaiden
Der ägyptische König Busiris opferte der Sage nach alle Fremden dem Zeus. Als Herakles nach Ägypten kam, ließ er sich gefesselt zum Altar führen,...
Herakles und Busiris
Das Innenbild der Trinkschale zeigt eine Abschiedsszene: Eine Frau reicht einem bärtigen gerüsteten Krieger, der in der Rechten eine Schale hält, aus...
Abschied eines Kriegers
Auf dem großen Trinknapf, der in der Werkstatt des Töpfers Brygos angefertigt wurde, ist eine Szene aus Homers Ilias dargestellt: Achilleus, der...
Hektors Lösung
Die Bilder auf der Pelike, einem Frühwerk des Berliner Malers um 500 v. Chr., zeigen das Hauptthema jenes düsteren Mythos, der als Orestie um die...
Tötung des Aigisthos
Weißgrundige Lekythen dienten ausschließlich dem Totenkult. Sie wurden dem Verstorbenen mit ins Grab gegeben, enthielten Totenopfer (wohlriechende...
Aufbahrung eines Toten
Bemalte Tontäfelchen (griech. Pinakes) wurden in archaischer Zeit als Votivgaben für Heiligtümer gestiftet oder als Grabschmuck verwendet. Bei diesem...
Aufbahrung eines Toten
Dionysos (oder Bakchos, lat. Bacchus) ist der Gott des Weines, aber auch Herr der Seelen, Gott der Fruchtbarkeit und der immer neu erblühenden...
Dionysos und Ikarios
Dem Themenkreis des Kampfes um Troja gehört die Hauptszene an: der Tod der Königin Penthesileia in den Armen des Achilleus. Nach dem Tode Hektors...
Achilleus und Penthesileia
In der archaischen Epoche erweiterten Seefahrt, Handel und Kolonisation den griechischen Lebensraum. Die Übernahme und Umwandlung orientalischen...
Kniender Jüngling
 

Hellenistische Kunst

In diesem reizvollen Köpfchen der Göttin Artemis, das in eine Statuette eingelassen war, vermeint man noch den Einfluss der Schule des Praxiteles...
Artemis
Der Sarkophag wurde 1557 in der an der Nordwestküste Zyperns gelegenen antiken Königsstadt Soloi gefunden und gelangte im folgenden Jahr nach...
Amazonensarkophag
Das Porträt des Philosophen Aristoteles entspricht nicht dem standardisierten Porträt des "typischen Philosophen" mit langem Bart, wie er sonst...
Aristoteles
Die Göttin der Jagd ist mit langem, gegürtetem Chiton und einem über den linken Unterarm gelegten Mantel bekleidet. Das Köcherband verläuft schräg...
Artemis von Larnaka
Die Stele bildete ursprünglich den oberen Teil des Grabmals; der untere in Form eines Naiskos (kleiner, tempelförmiger Bau) ist verloren gegangen....
Grabstele des Parmeniskos
Der Kopf ist wohl, wie stilistische Kriterien sowie das Diadem im Haar belegen, das Porträt eines Angehörigen des ptolemäischen Herrscherhauses des...
Ptolemäischer Herrscher
Die in ein langes Gewand gekleidete alte Frau hält einen Säugling in den Armen. Die griechische Terrakotta wurde in einer zweiteiligen Form...
Amme mit Kind
Auf einer rechteckigen, flachen Standplatte steht still und gelassen die anmutige Figur einer jungen Frau. Sie trägt ein bodenlanges Untergewand und...
Stehende Frau mit Fächer
Der Kentaur stammt aus einem großen Silberfund aus dem antiken Falerii, zu dem auch drei in Neapel aufbewahrte Schalen gehören. Er war Teil eines...
Silberkentaur
Der Fingerring besteht aus einem dünnen Goldblech. In die vordere, ovale Platte ist das Reliefbild eingraviert:
Venus, die auf dem Haupt einen Polos...
Fingerring mit Gravur: Venus und Amor
 
 

Vorrömisches Italien und Alpenkulturen

Der Name Bucchero bezeichnet eine für die Etrusker typische Keramikgattung. Sie war vor allem in der Blütezeit der etruskischen Stadtkulturen des 7....
Kanne mit etruskischer Inschrift
In der Zeit um 400 v. Chr. begann man in Etrurien mit der Produktion rotfiguriger Keramik nach griechischen Vorbildern. Besonders qualitätvolle...
Unterweltszene
Minerva (Menerva) war ursprünglich eine italische Gottheit und wurde später mit der griechischen Athena gleichgesetzt. Die Statue entspricht dem...
Athena von Roccaspromonte
Die Votivstatuette im griechischen Typus der Athena Promachos ("Vorkämpferin") hatte ursprünglich eine Lanze in der durchbohrten Rechten und einen...
Angreifende Athena (etruskisch: Menerva)
Der mit Reihen von eingepunzten Ornamenten geschmückte Bronzehelm zählt zu den ältesten Negauer Helmen aus dem Depotfund von Ženjak-Negau (Helm "B")....
Negauer Helm mit Harigast-Inschrift
Spiegelglas kannte man in der Antike erst ab der römischen Kaiserzeit; davor verwendete man blankpolierte Metallscheiben. Unter den in nahezu allen...
Spiegel mit Griffzapfen: Tinia zwischen Uni und Letun
Der Reliefblechstreifen diente einst als Beschlag, vielleicht für ein Möbelstück.
In sich wiederholender Abfolge sind drei Kampfgruppen zu sehen:...
Reliefblech: Kampf der Götter gegen die Giganten
Auf einen dünnen, bandartigen Grundstreifen sind mittels feiner Drähte mehrere Reihen von übereinandergeschuppten Lorbeerblättern und in der Mitte...
Totenkranz
 

Römische Kunst

Auf ein hellenistisches Vorbild geht die Liebesszene auf dem kleinen Mosaikbild zurück. Den Mittelpunkt bildet das auf einer Kline gelagerte Paar:...
Liebesszene
Das Mosaik, das  1815 in einer römischen Villa auf den Loigerfeldern bei Salzburg entdeckt wurde, gibt innerhalb eines ornamental gestalteten Rahmens...
Theseusmosaik
Der Grabstein hat die Form einer hohen rechteckigen Stele und wird oben von einem dreieckigen Giebel mit Rosette abgeschlossen. Die Inschrift lautet...
Grabstein des T. Calidius Severus
Ein Depotfund aus mehr als 100 Objekten wurde bei dem Bau eines Hauses in Mauer an der Url gemacht. Es handelt sich um das bewegliche Inventar eines...
Jupiter Dolichenus
Das Heiligtum der Laren, der Schutzgötter des Hauses und der Familie, war im römischen Haus in einer Nische oder kleinen Kapelle untergebracht. Zur...
Jupiter mit Blitzbündel und Szepter
In dieser Statuette, die aufgrund ihres Fundortes auch als "Apoll von Siebenbürgen" bekannt ist, hat sich uns ein Meisterwerk römischer Kleinplastik...
Apollo
Die überaus dekorative Maske diente als Henkelattasche eines großen Gefäßes, an der die Ringöse, in die der Henkel eingehängt war, bis auf einen...
Bacchische Maske
Gesichtshelme wie dieser wurden von Reitereinheiten des römischen Heeres zu turnierartigen Reiterspielen getragen.
Diese Vorderteil eines Helmes...
Weibliche Gesichtsmaske
Die Lippe des bikonischen Silberbechers ist mit einem Eierstab verziert. Darunter folgen zwei Bildzonen. Auf der hohen oberen konkaven Zone sind...
Dionysische Attribute
Inmitten einer mythischen Landschaft oder eines heiligen Bezirks steht der eleusinische Königssohn Triptolemos und vollzieht gerade ein Opfer, bevor...
Silberschale mit Allegorie der Fruchtbarkeit
Im Jahr 1805 wurde in Petrijanec in Kroatien ein Goldschatz von insgesamt 1.943 g Gesamtgewicht gefunden, der in einem Topf versteckt war. Etwa 62 %...
Armreif
Der gesamte Körper der goldenen Fibel ist in feinster ornamentaler Durchbruchsarbeit (opus interrasile) gearbeitet, zusätzlich ist die Fibel in...
Utere-felix-Fibel
Ornamental geschliffener Becher von seltener, zylindrischen Form mit einer griechischen Inschrift (= "und auf Jahre hinaus!"). Aus einer östlichen,...
Becher
Der Zeus der Griechen, der schon von Homer als "Vater der Menschen und Götter" bezeichnet wird, war auch bei den Römern als Iupiter Optimus Maximus...
Büste des Jupiter
Das Mischwesen, bei dem ein geflügelter Löwenkörper mit einem Adlerkopf verbunden ist, gehörte zu einer Statuette des Gottes Apollo, der sein...
Adlergreif
Die Göttin steht nackt auf profilierter, kreisförmiger Basis. Der kleine Amor ist auf seine Mutter zugeflogen und sucht sich mit den Händchen an...
Venus und Amor
 
 

Römische Skulptur und Porträts

Das ungewöhnlich gut erhaltene Porträt stellt Kaiser Traian (reg. 98 - 117 n. Chr.) dar, dessen Bildnis von zahlreichen Münzen und Statuen her...
Kaiser Traian
Links stehen auf einem schmalen Felsband wie auf einem Regal eine bärtige komische und eine unbärtige dionysische Maske, in der rechten unteren Ecke...
Doppelseitiges Maskenrelief
Die vielleicht von einem Grabmal stammende Kinderbüste ist rundum sehr fein gearbeitet.
Der Knabe hat noch ausgeprägt kindliche Züge: einen großen...
Knabe
Das Bildnis einer alten Dame stammt vielleicht von einer Grabstatue und gibt die Verstorbene als ehrwürdige Ehefrau und Mutter (lat. matrona)...
Matrone
Julia Domna war eine Tochter des syrischen Sonnenpriesters Bassianus und heiratete 185 n. Chr. den aus Nordafrika stammenden späteren Kaiser...
Julia Domna
Stil, Gewand und Haartracht dieser Statue sind griechisch, als ägyptische Isis ist sie an dem für diese Göttin typischen, mit Fransen versehenen und...
Isis
Die konkav gewölbte Platte bildet mit einem zweiten, gleichfalls in der Wiener Antikensammlung befindlichen Relief, auf dem ein säugendes Mutterschaf...
Brunnenrelief Grimani: Löwin mit Jungen
Das Marmorrelief zeigt die Tötung des Stieres, also die zentrale Szene im Kult des Lichtgottes Mithras, die in mehreren hundert Darstellungen...
Mithras
Das eindrucksvolle Porträt eines Mannes ist aus dem in Ägypten häufig verwendeten dunkelgrauen und sehr harten Granit-Diorit gearbeitet. An der...
Ägypter
Inmitten seiner Gefährten und Diener ist der Grabherr hoch zu Pferde bei der Jagd auf wilde Tiere dargestellt. Links neben ihm steht Virtus mit einem...
Löwenjagd
Aphrodite lehnt sich mit dem linken Ellbogen an einen Baumstamm; das entlastete linke Bein ist in einem engen Standmotiv vorgesetzt. Die Göttin trägt...
Aphrodite und Eros ("Aphrodite d'Este")
In diesem sehr qualitätvollen Bildnis kommen die individuellen Züge des Dargestellten besonders gut zur Geltung. Der von einer Büste stammende Kopf...
Jüngling
Der Kopf wird von einem Lockenkranz gerahmt, der über der Stirn gescheitetlt und an den Wangen bis zum Bart herabgeführt ist. Auf dem Hinterhaupt...
Kopf des Jupiter
Mit der Eroberung Ägyptens durch Kaiser Augustus kam die Sitte auf, dem Gesicht der Mumie ein gemaltes Bildnis vorzubinden. Dieser Brauch hängt eng...
Dame mit Collier
Die Holztafel mit der gemalten Büste eines jungen Mannes ist ein kostbares Zeugnis der antiken Porträtmalerei und gehört zu den sogenannten...
Junger Mann mit Bartflaum

Römische Kameen

Kopf eines Mannes, der - wohl als kaiserliche Insignie - den Lorbeerkranz trägt. Vermutlich ist hier Kaiser Decius (249 - 251 n. Chr.) porträtiert,...
Porträtbüste des Kaisers Numerianus
Bildnis des Kaisers Claudius (41 - 54 n. Chr.) in Vorderansicht, lorbeerbekränzt, mit dem Szepter, in Tunika und Toga. Ein intelligentes Gesicht, das...
Porträtbüste des Kaisers Claudius in Vorderansicht
Der Adler, Sinnbild der Macht des Imperium Romanum, steht mit ausgebreiteten Schwingen auf einem Palmzweig. Im linken, erhobenen Fang hält er einen...
Adler
Im Eingang einer Höhle liegt ein Löwe, oben auf dem Höhlenrand sitzt ein Rabe. Da beide Tiere ihren Platz in der Mysterienreligion des persischen...
Löwe
Auf dem Kameo mit dem Porträtkopf eines lorbeerbekränzten Mannes ist die Signatur des Herophilos (rechts vor dem Hals: = "Herophilos, Sohn des...
Porträt des Drusus maior
Auf einem Doppelthron mit seitlichem Abschluss in Form einer Sphinx sitzt links Kaiser Caligula (reg. 37 - 41 n. Chr.) mit einem Lorbeerkranz im...
Kaiser Caligula und Roma
Über zwei Doppelfüllhörnern erheben sich zwei Paare von hintereinander gestaffelten Büsten: links Kaiser Claudius (reg. 41 - 54 n. Chr.) und seine...
Gemma Claudia
Der Verherrlichung der Taten des Kaisers Augustus und seines Nachfolgers Tiberius diente der bedeutendste heute in der Wiener Antikensammlung...
Gemma Augustea
Die Porträts eines ägyptischen Königspaares sind aus den elf abwechselnd dunkelbraunen und bläulich-weißen Schichten des Steines geschnitten:...
Ptolemäer-Kameo

Spätantike und Frühes Christentum

Das kostbare Material der Statuette sowie Kleidung und Schmuck der Gewandfigur lassen darauf schließen, dass hier ein Angehöriger des Kaiserhauses...
Torso einer Kaiserstatue
Die ausdrucksvolle Büste eines älteren Mannes wird im allgemeinen mit Eutropios in Verbindung gebracht, einem Ephesier, den eine griechische...
Eutropios
Das massive Kreuz hat die lateinische Kreuzform und wurde durch die Hinzufügung des griechischen Rho am Kopfende zum Monogramm Christi gestaltet. Am...
Monogrammkreuz
Hals, Körper und Fuß des aus dem antiken Siscia stammenden Gefäßes bilden keine organische Einheit, sie scheinen vielmehr aus verschiedenen...
Frauenkopf
Das Bild des Gottes Dionysos ist wie jenes seiner Gefährtin Ariadne (Inv.-Nr. VIII 1a) auf einem separat gearbeiteten Wollgewebe hergestellt und auf...
Dionysos
Die beiden aus der Sammlung Riccardi in Florenz stammenden Tafeln (mit Inv.-Nr. ANSA_X_37) zeigen jeweils eine in Hochrelief gearbeitete...
Constantinopolis
Diese aus der Sammlung Riccardi in Florenz stammende Darstellung einer Kaiserin vermittelt ein eindrucksvolles Bild des byzantinischen...
Kaiserin Ariadne
Zu den bedeutendsten Werken spätantiker Glasschleifkunst gehört das Fragment eines Netzbechers, das 1785 in Daruvar (Kroatien) gefunden wurde: Der...
Netzbecher aus Daruvar
 

Völkerwanderungszeit, Frühes Mittelalter

Der ursprünglich mit einem Henkel versehene Eimer ist auf der Außenseite reich in Treibarbeit verziert. Dargestellt sind drei Götterpaare aus der...
Götterdarstellungen
Die einzigartige Goldkette stammt aus einem Goldschatz, der im Jahr 1797 im damals ungarischen Ort Szilágysomlyó (heute Simleu-Silvaniei in Rumänien)...
Goldkette mit 52 Anhängern
In den hellblauen Saphir ist das Brustbild eines jungen Mannes in Vorderansicht geschnitten. Es zeigt ein ovales Gesicht mit großen, mandelförmigen...
Siegelstein Alarichs II., König der Westgoten
Das wohl bekannteste Gefäß aus dem Goldschatz von Nagyszentmiklós ist der in einem Stück getriebene Medaillonkrug mit seinem reichen, in der Technik...
Medaillonkrug
Der Halsring besteht aus massivem Gold und lässt sich vorne öffnen. Als Verschluss und Blickfang zugleich dient eine runde, mit Granulation und...
Halsring
Im Jahr 1790 wurde im damals ungarischen Ort Osztropataka (heute Ostrovany, Ost-Slowakei) ein Fund geborgen, den man in der Forschung als den "bei...
Onyxfibel
Ein runder, zweischichtiger Onyx schmückt das Zentrum des in etwa dreieckigen Fibelkörpers. Ihn umgibt ein Netz von verschiedenförmigen...
Prunkfibel
 
 

Weitere Highlights aus den Sammlungen finden Sie in unserer Online-Bilddatenbank.

to top