Previous Next

Salbschale in Form eines Tilapia-Fisches

Ca. 1569-1081 v. Chr., Array

 

 

Salbschale in Form eines Tilapia-Fisches

Die Schale ist beidseitig in Fischform gearbeitet. Auf der Schalenseite ist der Körper vom Kopf bis zum Schwanzansatz eingetieft. Im Maul war ursprünglich ein Griff aus Kalzit eingesetzt. Die Flossen des Fisches sind mit Schraffur bedeckt, Details sind durch Ritzlinien angegeben. Die Schuppen sind nicht eingezeichnet, da die fein geäderte, wellige Maserung des Kalzits gleichsam natürlich dem Schuppenmuster entspricht. Der häufig im Nil auftretende Tilapia-Fisch wird oft in der ägyptischen Kunst dargestellt, auch weil er Symbol für Fruchtbarkeit und Wiederbelebung ist.

Location: Kunsthistorisches Museum Wien, Raum VI

Object data

Object Name

Gefäß

Culture

Ägyptisch

Period

Neues Reich

Dated

Ca. 1569-1081 v. Chr.

Material

Kalzit, sehr fein gemasert

Dimensions

L 9,2 cm, B 5,6 cm, T 2,2 cm, G 80 g

Image rights

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. No.

Ägyptische Sammlung, INV 3535a

Provenance

Alter Bestand

Kunst & Patenschaft

Art sponsorship ASSIGNED
Thank you for your engagement.

Many art treasures are lookin for a patron.

Please choose another object and become an art patron