Previous Next

Schwarzer Leichenwagen

1876/1877 , Herstellung: Hofsattlerei

 

 

Schwarzer Leichenwagen

Der neobarocke schwarze Leichenwagen wurde 1876/77 für die Leichenzüge regierender Mitglieder des Kaiserhauses gebaut. Er kam erstmals beim Begräbnis der Kaiserin-Witwe Maria Anna (1884) zum Einsatz und diente in der Folge für die Begräbnisse von Kronprinz Rudolf (1889), Kaiserin Elisabeth (1898), Kaiser Franz Joseph (1916) und zuletzt am 1. April 1989 für das Begräbnis der letzten österreichischen Kaiserin Zita.

Location: Kaiserliche Wagenburg Wien Schauhalle 1

Object data

Object Name

Wagen

Dated

1876/1877

Herstellung

Dimensions

L. 630 cm, H. 342 cm, B. 220 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Wagenburg

Inv. No.

Wagenburg, W 5

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate