Search for ...

Gemme Diana Ephesia

Kunstpatenschaft vergeben

Das alte hölzerne Kultbild der Artemis Ephesia ist nur von Darstellungen auf Gemmen, Votivgaben oder Münzen erhalten. Das schürzenartige Gewand (ependytes), die eiförmigen Attribute vor der Brust und der Polos als Kopfbedeckung sind auch im kleinen Format gut erkennbar. Mondsichel und Stern geben Hinweis auf den kosmologischen Charakter der Artemis, Hirschkühe gelten als Begleittiere der Göttin.


Das Kunsthistorische Museum dankt herzlich für die Kunstpatenschaft.


Objektinformation

Römisch
Kaiserzeit, 2. - 3. Jh. n. Chr.
Japis, rot
H 1,27 cm
Fundort: Unbekannt

Kunsthistorisches Museum Wien
Antikensammlung
Ephesos Museum
Inv.-Nr. IXb 337

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Katrin Riedl

KHM Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien

+43-1-52524-4032
kunstpatenschaft@khm.at

to top