Der Goldschmied Jan de Leeuw (1401- nach 1456)

1436 datiert, Künstler/in: Jan van Eyck

 

 

Der Goldschmied Jan de Leeuw (1401- nach 1456)

Die flämische Inschrift auf dem originalen Rahmen nennt nicht nur Namen und Geburtsdatum des Porträtierten, sondern auch den Maler und das Entstehungsjahr des Porträts. Sie ist etwa so zu übersetzen: „Jan de (Bild eines Löwen) erblickte das Licht der Welt am St. Ursula-Tag 1401; porträtiert hat mich nun Jan van Eyck, wie er sich wohl zeigt, wann es geschah 1436.“ Jan des Leeuw war als Goldschmied in Brügge tätig. Er zeigt dem Betrachter einen Ring und beweist damit den Stolz des Handwerkers auf sein Können.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kabinett 18

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Altniederländisch

Datierung

1436 datiert

Künstler/in

Jan van Eyck (um 1390 Maaseyck bei Maastricht - 1441 Brügge) - GND

Material/Technik

Eichenholz

Maße

Bildmaß Brettgröße: 33 × 27,5 cm

Bildgröße: 24,6 x 19,2 cm, Brettgröße: 33 × 27,5 cm

Rahmenmaße: 37 × 31,5 × 3,5 cm

Signatur

auf dem Originalrahmen die Inschrift: IAN DE (Bild eines Löwen) OP SANT ORSELEN DACH/DAT CLAER EERST MET OGHEN SACH. 1401 / GHECONTERFEIT NV HEEFT MIA IAN/VAN EYCK WEL BLIICT WANNEERT BEGA(N) 1436 +

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 946

Provenienz

1783 in der Galerie nachweisbar

Abbildung/Person

Jan de Leeuwe (1401 - 1456)

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate