Zurück Weiter

Kameo: Porträtbüste des Kaisers Claudius in Vorderansicht

Römisch, Frühe Kaiserzeit, 41 - 54 n. Chr.

 

 

Porträtbüste des Kaisers Claudius in Vorderansicht

Bildnis des Kaisers Claudius (41 - 54 n. Chr.) in Vorderansicht, lorbeerbekränzt, mit dem Szepter, in Tunika und Toga. Ein intelligentes Gesicht, das jedoch freudlos, verkniffen und energiearm wirkt und die Charakterzüge des Herrschers wiedergibt: Haltlosigkeit, Skurrilität und Mangel an Autorität. Er war von seinen Frauen, besonders von Messalina und Agrippina, total abhängig und ließ durch sie seine Regentschaft und sich selbst in die Katastrophe führen. Überarbeitung eines älteren Kaiserporträts (Caligula?).

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum XVI

Objektdaten

Objektbezeichnung

Kameo

Kultur

Römisch

Periode

Frühe Kaiserzeit

Datierung

41 - 54 n. Chr.

Fundort

Material/Technik

Chalcedon, hellgrau. Fassung: Silber, vergoldet, Wien, 1. Viertel 17. Jahrhundert

Maße

H. 14,5 cm, B. 10 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, IXa 23

Provenienz

Schatzkammer; seit dem 17. Jh. in kaiserlichem Besitz; 1779 Übernahme

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate