Blankwaffe: Schwert: Schwert

um 1500, Besitzer: Gian Giacomo Trivulzio (Feldherr, Marschall von Frankreich)

 

 

Schwert

Auf Tafel 80 des "Armamentarium Heroicum" des Jakob Schrenck von Notzing ist Gian Jacomo Trivulzio mit diesem Schwert abgebildet. Er dürfte dieses vom jüdischen Goldschmied Salomone da Sesso, genannt Ercole (dei Fedelis), im Auftrag des Herzog Ercole d'Este gefertigte Schwert wahrscheinlich vom Herzog von Ferrara, dem treuen Verbündeten König Ludwigs XII. von Frankreich, anlässlich seiner Ernennung zum Marschall von Frankreich und Herzog von Vigevano erhalten haben

Derzeit ausgestellt: Neue Burg, Saal II

Objektdaten

Objektbezeichnung

Blankwaffe: Schwert

Kultur

Italien (Ferrara)

Datierung

um 1500

Material/Technik

Eisen, teilweise geätzt und feuervergoldet. Messing feuervergoldet, teilweise ziseliert. Silber, Glaspasten, Goldfolie. Holzkern, schwarzes Leder.

Stempel / Zeichen

Klinge beidseitig ein Schwertfegerstempel (Meister Ercole)

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Hofjagd- und Rüstkammer

Inv. Nr.

Hofjagd- und Rüstkammer, A 455

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate