Berufung der Söhne des Zebedäus

1515 datiert, Künstler/in: Marco Basaiti

 

 

Berufung der Söhne des Zebedäus

Nachdem er Petrus und Andreas als Apostel berufen hatte, begegnete Christus am Ufer des Sees Genezareth den Söhnen des Zebedäus, Jakobus und Johannes. Auch diese forderte er auf, mit ihm zu gehen. Angeregt von den subtilen Farbkompositionen seines Lehrers Giovanni Bellini und seines Mitschülers Giorgione schuf Basaiti durch den sanften Honigton des Lichts und das dazu komplementäre Blau von Gewändern, Wasser und Himmel eine einheitliche Stimmung von Figuren und Landschaft.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kabinett 4

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Italienisch, Venezianisch

Datierung

1515 datiert

Künstler/in

Marco Basaiti (um 1475 - um 1530 Venedig) - GND

Material/Technik

Pappelholz

Maße

124,3 × 80,4 × 3 cm

Rahmenmaße: 137 × 93 × 7,5 cm

Signatur

Bez. links unten auf einem Zettel: .1515. marcus. baxaitj. f.

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 116

Provenienz

1636 Slg. Bartolomeo della Nave (?), Venedig; 1638-1649 Slg. Hamilton (?); 1659 Slg. Leopold Wilhelm, Brüssel

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate