Der Humanist Jacob Ziegler (1470/1471-1549)

1544/1549, Künstler: Wolfgang Huber

 

 

Der Humanist Jacob Ziegler (1470/1471-1549)

Die Inschrift nennt Namen und Herkunft des Porträtierten und verweist durch ihre antikische Form auf seine Profession als humanistisch gebildeter Theologe, Mathematiker, Geograph und Astronom. Ziegler (um 1470/71 ?-1549) erhielt als Schüler von Conrad Celtis seine Ausbildung an den Universitäten von Ingolstadt und Wien und wurde später Dekan der Wiener Theologischen Fakultät. Er stand in enger Beziehung zu Erasmus von Rotterdam und neigte wie dieser der Reformation zu, ohne jedoch die katholische Kirche zu verlassen.

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Deutsch

Datierung

1544/1549

Künstler

Wolfgang Huber (1480 - 1553) - GND

Material/Technik

Lindenholz

Maße

58,8 cm × 44,2 cm × 2 cm

Rahmenmaße: 76 cm × 63 cm × 5,5 cm

Beschriftung

Oben die Inschrifttafel: IACOBI. ZIEGLERI/LANDAVI. ICON

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 1942

Provenienz

Galeriedepot

Abbildung/Person

Jakob Ziegler (1470 - 1549) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate