Frau mit Kind und Dienstmagd

um 1663/1665, Künstler: Pieter de Hooch

 

 

Frau mit Kind und Dienstmagd

Pieter de Hooch depicts the urban life of Holland’s middle class: familial scenes in comfortable, orderly houses and sunlit courtyards. In contrast to Gerard ter Borch, for example, his view is concentrated less on the figures than on the context of an exactly depicted spatial perspective. He preferred to paint spacious rooms with a view to the outdoors, creating a convincing illusion of the interior with surprising lighting effects. A fine example of this can be seen in the brightly illuminated houses in the background.

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Holländisch

Datierung

um 1663/1665

Künstler

Pieter de Hooch (1629 Rotterdam - 1684 Amsterdam) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

64 cm × 76 cm

Rahmenmaße: 79,1 cm × 92,4 cm × 7,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 5976

Provenienz

Sale Helsleuter (Van Eyl Sluyter?), Paris, 25.01.1802, Nr. 72 - Constantin, 1.500 frs.; Sale E.M. Engelberts et al., Amsterdam, 25.08.1817, Nr. 90 - De Vries, 770 fl; Sale Widow of J.H. Molkenboer, geb. Schenkhuizen, Amsterdam, 6.09.1853, Nr. 11 - Derksen or Meffre, 1575 fl; Sale La Comtesse Lehan, Paris, 2.-3.04.1861, Nr. 14; Sale Marquis de la Rochebousseau, Paris, 5.-8.05.1873, Nr. 175 - 5.550 frs; Sale J. Wilson, Paris, 14.03.1881, Nr. 63 - Malinet, 12.000 frs; Sale [Brame], Paris, 20.03.1883, Nr. 26; Sale A.J. Bösch, Wien, 28.04.1885, Nr. 25, ill. - Grünwald, 2.520 fl.; 1903 von Karl und Rosalia Goldschmidt gewidmet.

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate