Vulkan zeigt den Göttern die in seinem Netz gefangenen Venus und Mars

um 1540, Künstler: Maerten van Heemskerck

 

 

Vulkan zeigt den Göttern die in seinem Netz gefangenen Venus und Mars

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Kabinett 23

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Niederländisch

Datierung

um 1540

Künstler

Maerten van Heemskerck (1498 Heemskerck - 1574 Haarlem) - GND

Material/Technik

Eichenholz

Maße

unten um ca. 70 cm verkürzt: 96 x 99 cm

Beschriftung

Auf der Rückseite in Grisaille Prudentia und Justitia mit der Inschrift: EEN VALSCE WAGHE IS DEN HEERE EEN AFGRICELIKHEIT MAER EEN VOLLE GEWICHTE IS SYN WEL BEHAGEN. PROV. XI.

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 6395

Provenienz

1922 Legat Dr. Oswald Kutschera-Woborsky;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate