Triumphzug des Bacchus

um 1536/1537, Künstler: Maerten van Heemskerck

 

 

Triumphzug des Bacchus

Bacchus, der antike Gott des Weines, kehrt im Triumphzug von Indien nach Griechenland zurück: der Panther und die dunkelhäutigen Begleiter deuten dies an. Der vom römischen Manierismus angeregte Figurenstil Heemskercks findet in diesem Bild, das wohl unmittelbar nach dessen Rom-Aufenthalt entstand, seinen vorläufigen Höhepunkt. Das Tolle, Humorvolle und Derb-Drastische vereinigt sich in diesem Bacchus-Zug mit antiker, wie glatt-polierter Nacktheit zu einer Wunsch-Phantasie des humanistisch gebildeten 16. Jahrhunderts.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Kabinett 23

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Niederländisch

Datierung

um 1536/1537

Künstler

Maerten van Heemskerck (1498 Heemskerck - 1574 Haarlem) - GND

Material/Technik

Eichenholz

Maße

56 cm x 106,6 cm x 3,4 cm

Rahmenmaße: 68 cm x 118 cm x 6,5 cm

Signatur

Bez. links unten am Sockel des Kolossalfußes: Martinus Hemskerkius pingebat

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 990

Provenienz

Slg. Leopold Wilhelm

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate