Zurück Weiter

Statuette: Adlergreif

Römisch, Frühe Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.

 

 

Adlergreif

Das Mischwesen, bei dem ein geflügelter Löwenkörper mit einem Adlerkopf verbunden ist, gehörte zu einer Statuette des Gottes Apollo, der sein Saiteninstrument (Lyra oder Kithara) auf den profilierten Steg zwischen den aufgerichteten Flügeln des Tieres aufgestützt hatte: Sitzend, mit erhobener rechter Vorderpranke, blickt der Greif angespannt zum Gott empor und wartet auf die Fortsetzung des Spieles. Die Statuette ist hervorragend ausgeführt, das Motiv in der römischen Steinskulptur mehrfach belegt.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum 7

Objektdaten

Objektbezeichnung

Statuette

Kultur

Römisch

Periode

Frühe Kaiserzeit

Datierung

1. Jh. n. Chr.

Fundort

Magdalensberg (Kärnten, Österreich|)

Material/Technik

Bronze, Hohlguß

Maße

H. 40 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, VI 324

Provenienz

Gantschnigg; 1869 Kauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate