Weiter

Gala-Uniform eines k. u. k. Geheimen Rates

Hersteller/in: Anton Uzel & Sohn

 

 

Gala-Uniform eines k. u. k. Geheimen Rates

Den Titel eines Geheimen Rats verlieh der Kaiser an besonders verdiente, hochrangige Persönlichkeiten wie Minister, Universitätsprofessoren oder Großindustrielle. Sie wurden durch die Ernennung Mitglieder des Hofstaates und konnten bei Hoffesten in der 1814 eingeführten, prunkvollen Hof-Uniform erscheinen. Der aus dunkelgrünem Tuch gearbeitete Frack ist mit gleichfarbigen Samtauflagen an Stehkragen und Ärmelaufschlägen besetzt und an der Brustpartie, am Stehkragen, an Aufschlägen, Patten und Kanten mit reicher Goldstickerei (Eichen- und Lorbeerranken, große Palmetten) verziert, deren Muster den Träger als Geheimen Rat ausweist. (MKR)

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Komplette Uniform eines höfischen Würdenträgers

Hersteller/in

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Monturdepot

Inv. Nr.

Monturdepot, U 979

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate