Relief: Schlachtenszene, Schwertkämpfer

Römisch, Mittlere Kaiserzeit, Mitte 2. Jh. n. Chr.

 

 

Schlachtenszene, Schwertkämpfer

Teil des sog. Parthermonuments sind die Platten, die eine Schlacht zwischen Barbaren und Römern zeigen. Die Barbaren in unterschiedlicher Kleidung, mit Hosen und phrygischen Mützen sowie meist nacktem Oberkörper, sind unterlegen: Sie sind teilweise verwundet, teilweise getötet oder auf der Flucht. So bleibt kein Zweifel, dass die Römer den Kampf gewinnen werden. Der Schwertkämpfer in der Mitte ist nur mit einem attischen Helm und einem kurzen Gewand bekleidet, zweifellos keine wirklich "historische" Darstellung eines römischen Soldaten. Rechts im Hintergrund reitet ein Feldherr, bekleidet mit einem Muskelpanzer, darüber die Feldherrenbinde, in der Rechten eine Lanze, mit der er einen Barbaren niederstößt.

Derzeit ausgestellt: Neue Burg, Ephesos Museum Plateau Parthermonument

Objektdaten

Objektbezeichnung

Relief

Kultur

Römisch

Periode

Mittlere Kaiserzeit

Datierung

Mitte 2. Jh. n. Chr.

Fundort

Ephesos Celsusbibliothek| Umgebung| (Selçuk, Kleinasien, Türkei|)

Material/Technik

Marmor

Maße

H. 208 cm, B. 146 cm, D. 59 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, I 866

Provenienz

Sultan, Abdul, Hamid, II.; Österreichische Ausgrabungen in Ephesos; Geschenk an Kaiser Franz Joseph; 1911 nachträglich inventarisiert

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate