Kopf: Pan

Römisch, Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr., nach griechischem Original um 420 v. Chr.

 

 

Pan

Erstmals wurde in der Nachfolge Polyklets im späten 5. Jahrhundert v. Chr. der bocksbeinige Hirtengott Pan in menschlicher Gestalt dargestellt. Sein tierisches Wesen ist nur mehr diskret in den spitzen Ohren und den kleinen Bockshörnern angedeutet.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum X

Objektdaten

Objektbezeichnung

Kopf

Kultur

Römisch

Periode

Kaiserzeit

Datierung

1. - 2. Jh. n. Chr., nach griechischem Original um 420 v. Chr.

Fundort

Material/Technik

Marmor

Maße

H. 16,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, I 86

Provenienz

Barth, Joseph Dr.; Benedetti, Thomas, Wien; 1824 Kauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate