David mit dem Haupt des Goliath

um 1600/01, Künstler: Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio

 

 

David mit dem Haupt des Goliath

Caravaggio fasst die biblische Erzählung vom siegreichen Kampf des David gegen den riesigen Philisterfeldherren Goliath knapp zusammen und interpretiert sie auf persönliche Weise: gezeigt ist ein melancholischer Sieger, der über sich und sein Opfer nachzudenken scheint. Trotz der glatten Oberfläche (Holz als Malgrund ist für Caravaggio ungewöhnlich!) ist die stilistische Nähe zur "Rosenkranzmadonna" und anderen Werken Caravaggios aus dessen römischer Zeit zu sehen.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal V

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Caravaggio und caravaggeske Malerei

Datierung

um 1600/01

Künstler

Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio (1571 Mailand - 1610 Porto Ercole) - GND

Material/Technik

Pappelholz

Maße

Bildmaß: 91,2 cm × 116,2 cm × 2,5 cm

Rahmenmaße: 113 cm × 138,5 cm × 9 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 125

Provenienz

Slg. Conte Villamediana (gest. 1622); Slg. König Karl I. von England; Slg. Imstenraed, Amsterdam; 1667 in kaiserlichen Besitz gekommen

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate