Bekehrung Pauli

1567 datiert, Künstler: Pieter Bruegel d. Ä.

 

 

Bekehrung Pauli

Auf dem Weg von Jerusalem nach Damaskus vernimmt – so die biblische Apostelgeschichte – Saul die Stimme Jesu und stürzt von einem Lichtstrahl geblendet vom Pferd. In diesem Moment wird aus dem fanatischen Christenverfolger der Apostel Paulus. Wie oft bei Bruegel ist die Hauptszene klein, fast versteckt inmitten einer größeren Szene eingefügt. Ein Heerzug ist im Begriff, sich zu versteigen, das Gebirge ist unpassierbar. Eine politische Interpretation (Anspielung auf die Alpenüberquerung des spanischen Herzogs Alba, 1567) wird überwiegend abgelehnt.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Saal X

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Niederländisch

Datierung

1567 datiert

Künstler

Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 Breugel oder Antwerpen? - 1569 Brüssel) - GND

Material/Technik

Eichenholz

Maße

Bildmaß: 108,3 × 156,3 × 3,2 cm

Rahmenmaße: 131 × 179 × 5,5 cm

Signatur

Bez. rechts unten auf dem Felsen: BRVEGEL. M.D.LXVII

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 3690

Provenienz

1594 von Erzherzog Ernst in Brüssel erworben; Rudolf II.; 1876 aus Prag nach Wien

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate