Salome mit dem Haupt Johannes d. Täufers

um 1525/1530, Künstler: Bernardino Luini

 

 

Salome mit dem Haupt Johannes d. Täufers

Das biblische Thema der Salome war unter den Künstlern des Leonardo Kreises in Mailand besonders beliebt. Anstelle der blutigen Handlung wird hier das grauenhafte Ereignis durch psychologische Mittel präsentiert: En face in Halbfigur bietet Luinis Salome den Kopf des Täufers auf einem Teller dem Betrachter dar. Wirkungsvoll kontrastieren der edle Kopf des Heiligen, das geheimnisvoll „leonardeske“ Lächeln der schönen Frau und die Fratze des Schergen.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kabinett 6

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Italienisch, Lombardisch

Datierung

um 1525/1530

Künstler

Bernardino Luini (um 1460 Luino - 1532 Mailand) - GND

Material/Technik

Pappelholz

Maße

links und rechts je 1 cm, oben 3 cm angestückt: 55,7 × 42,5 × 3 cm

Rahmenmaße: 70,7 × 59,5 × 6,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 190

Provenienz

Slg. Leopold Wilhelm

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate