Isabella d'Este, Markgräfin von Mantua (1474-1539)

um 1534/36, Künstler: Tiziano Vecellio, gen. Tizian

 

 

Isabella d'Este, Markgräfin von Mantua (1474-1539)

Isabella d‘Este, daughter of the Duke of Ferrara and Modena, married Franceso I Gonzaga, Margrave of Mantua in 1490. As one of the greatest female art patrons in history, she transformed the Mantuan court into a centre of the most eminent Renaissance scholars and artists. Isabella allowed Titian to paint her portrait twice in the 1530’s: at the real age of 60 – the picture is only preserved in a Rubens copy (Inv.-Nr. GG 1534) – and in the picture shown here, in which the subject is idealised as a much younger, elegant figure, and a fashion trend-setter.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien Saal VIII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Italienisch, Venezianisch

Datierung

um 1534/36

Künstler

Tiziano Vecellio, gen. Tizian (um 1488 Pieve di Cadore - 1576 Venedig) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

links und rechts beschnitten: 102,4 cm x 64,7 cm x 2,5 cm

Rahmenmaße: 126 cm x 87,5 cm x 9 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 83

Provenienz

1627 Slg. Vincenzo Gonzaga, Mantua; 1628-1649 Slg. König Karl I. von England; Slg. Leopold Wilhelm

Abbildung/Person

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate