Der Arzt Gian Giacomo Bartolotti da Parma

um 1515, Künstler: Tiziano Vecellio, gen. Tizian

 

 

Der Arzt Gian Giacomo Bartolotti da Parma

Bartolotti da Parma (1465/70–1530) war Präsident des Ärztekollegiums in Venedig und betätigte sich auch als Literat, hatte er doch u.a. eine „Macharonea medicinalis“, ein sprachlich wie inhaltlich ironisch-beißendes Gedicht auf die Probleme in der Medizin verfasst. Das würdevolle Auftreten des Dargestellten mit einem leisen Anflug von Ironie lässt auf eine Freundschaft zwischen Tizian und seinem Arzt schließen.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Saal IV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Italienisch, Venezianisch

Datierung

um 1515

Künstler

Tiziano Vecellio, gen. Tizian (um 1488 Pieve di Cadore - 1576 Venedig) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

88 × 75 cm

Rahmenmaße: 106,3 × 96 × 5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 94

Provenienz

1636 wohl Slg. Bartolomeo della Nave, Venedig; 1638-1649 Slg. Hamilton; Slg. Leopold Wilhelm

Abbildung/Person

Gian Giacomo Bartolotti da Parma (aktiv von 1491 - 1530)

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate