Die Persischen Frauen

1597/1599, Künstler: Otto Van Veen

 

 

Die Persischen Frauen

Als Pendant zu van Veens Amazonen und Skythen gilt diese Holztafel, welche eine Szene aus Plutarchs Tapferen Frauen (Moralia 246A-B ) zeigt: die Perserinnen. Dort heben die Perserinnen ihre Röcke, um ihre anstürmenden, vor dem Feind flüchtenden Männer zu beschämen: „Wohin wollt ihr, die Feigherzigsten unter Allen? Denn dahin könnt ihr nicht wieder zurückkehren, von wo ihr herausgekommen seid.“ Durch diesen Anblick sowohl als durch die Rede beschämt, drehten die Perser um und besiegten den Feind.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Saal XV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Niederländisch, Flämisch

Datierung

1597/1599

Künstler

Otto Van Veen (1556 Leiden - 1629 Brüssel) - GND

anonym

Vormals zugeschrieben an

Material/Technik

Eichenholz

Maße

Bildmaß: 132 × 195,2 × 1 cm

Rahmenmaße: 148,5 × 211,5 × 6 cm

Stempel / Zeichen

Vorderseite links unten: Stempel Kaiser Karls VI. mit kaiserlichen Doppeladler und böhmischen Löwen; Rückseite: links oben: Roter Stern; rechts unten: Stempel Kaiser Karls VI. mit kaiserlichen Doppeladler und böhmischen Löwen

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 2668

Provenienz

Wohl aus der Kunstkammer Rudolfs II.; 1685 in Prag nachweisbar;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate