Amazonen und Skythen

1597/1599, Künstler/in: Otto Van Veen

 

 

Amazonen und Skythen

Lange Zeit gab die ungewöhnliche Darstellung der sich selbstbewusst entblößenden Frauen ihren Betrachtern Rätsel auf. Aufgrund der im Vordergrund platzierten Waffen können sie aber eindeutig als Amazonen identifiziert werden. Otto van Veen, der wichtigste Lehrer des Rubens, inszeniert hier die in Herodots Historien überlieferte Vereinigung der Amazonen mit den Skythen. Diese schickten ihre jungen Krieger – rechts zu sehen – zu den Kriegerinnen, um mit ihnen Nachkommen zu zeugen, was schließlich zur Gründung des Stammes der Sauromaten führte.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Saal XV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Niederländisch, Flämisch

Datierung

1597/1599

Künstler/in

Otto Van Veen (1556 Leiden - 1629 Brüssel) - GND

anonym

Vormals zugeschrieben an

Material/Technik

Eichenholz

Maße

Bildmaß: 135,7 × 193,6 × 1 cm

Rahmenmaße: 152 × 210 × 6 cm

Stempel / Zeichen

Rückseite: Roter Stern

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 2667

Provenienz

Wohl aus der Kunstkammer Rudolfs II.; 1685 in Prag nachweisbar;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate