Umayyaden: Abd al Malik (685–705)

um 703

 

 

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett Raum II Vitrine 12

Umayyaden: Abd al Malik (685–705)

Objektdaten

Objektbezeichnung

Münze

Datierung

um 703

Prägeherr

Abd al Malik (685–705)

Material/Technik

Gold

Maße

Gewicht: 4,23 g, Stempelstellung: 7 Uhr, Durchmesser: 19,3 mm

Vorderseite

Im Namen Gottes wurde dieser Dinar geprägt im Jahre 84.
Im Feld: 'Es gibt keine Gottheit außer Gott, er ist eins, er hat keinen Teilhaber.'

Rückseite

'Muhammad ist der Gesandte Gottes, er sandte ihn aus mit einer Überlieferung und dem wahren Glauben, um ihn über alle anderen Religionen siegreich zu machen.'
Im Feld: 'Gott ist eins, Gott ist ewig, er hat nicht gezeugt und wurde nicht gezeugt.'

Nominal

Dinar

Münzstätte

Damaskus

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Inv. Nr.

Münzkabinett, OR 7295

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate