Recherche ...

Holbein. Burgkmair. Dürer.

Renaissance im Norden

19. März bis 30. Juni 2024

Tickets

Hans Burgkmair d.Ä., Bildnis eines jungen Mannes, 1506. Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie, Inv.-Nr. 6944

Das Kunsthistorische Museum Wien widmet seine Frühjahrsausstellung 2024 drei herausragenden Wegbereitern der Renaissance nördlich der Alpen: Hans Holbein d.Ä., Hans Burgkmair und Albrecht Dürer. Erleben Sie faszinierende Werke dieser Künstler und erkunden Sie, wie Augsburg zum Geburtsort der Renaissance im Norden wurde.

Wie kaum eine zweite Metropole nördlich der Alpen wurde die Fuggerstadt Augsburg zu Beginn des 16. Jahrhunderts von der Kunst Italiens beeinflusst. Dies belegen eindrucksvoll die wichtigsten Augsburger Maler dieser Epoche: Hans Holbein d.Ä. (um 1464–1524) und Hans Burgkmair (1473–1531). In der Ausstellung in Wien treten erlesene Werke dieser beiden so gegensätzlichen Künstler in bewegenden Dialog mit Arbeiten Albrecht Dürers (1471–1528) und weiterer deutscher, italienischer und niederländischer Meister wie etwa Hans Holbeins d.J. (1497/98–1543), der aus Augsburg stammt. Gezeigt werden in Wien mehr als 160 Gemälde, Skulpturen und andere Werke aus zahlreichen der wichtigsten Sammlungen Europas und der Vereinigten Staaten.

Die Umbrüche in der Kunst um 1500 werden lebendig und nachvollziehbar, ebenso wie die Rolle der Reichs- und Handelsstadt Augsburg als Zentrum der Renaissance im Norden.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Städel Museum in Frankfurt, wo sie vom 2. November 2023 bis 18. Februar 2024 unter dem Titel Holbein und die Renaissance im Norden gezeigt wird.

Leonhard Beck, Drachenkampf des hl. Georg, Augsburg, um 1513/14. Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie, Inv.-Nr. 5669.

Besuchsinformation

Weitere Infos:
Mehr Informationen rund um Ihren Besuch im Kunsthistorischen Museum Wien finden Sie in unseren Besucherinfomationen.

Zu den Besucherinformationen


Noch Fragen?

In den FAQs finden Sie Antworten zu allen Fragen, die unsere Besucher häufig stellen.

Unsere FAQs

Information

19 March 2024
jusqu’à 30 June 2024

Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

Tue – Sun, 10 a.m. – 6 p.m.
Thursday, 10 a.m. – 9 p.m.
Monday closed


Jours d’ouverture et de fermeture spéciaux

Tickets

Die Ausstellung ist im Museumseintritt inkludiert.


Ticket kaufen


Unser Tipp:

Erleben Sie mit der Jahreskarte ein umfangreiches Programm in den sieben Museen und Sammlungen des KHM-Museumsverbands.

Zur Jahreskarte


Mit freundlicher Unterstützung von


Entdecken Sie unsere weiteren Ausstellungen

Ansichtssache #28

Jupiter und Merkur zu Gast bei Philemon und Baucis

2. February 2024 jusqu'à 12. January 2025

lire la suite

Prunk & Prägung

Die Kaiser und ihre Hofkünstler

13. February 2024 jusqu'à 23. March 2025
Kunsthistorisches Museum Wien

lire la suite

Vitrine EXTRA #4

Abgestaubt!

16. February 2024 jusqu'à 22. September 2024

lire la suite

Holbein. Burgkmair. Dürer.

Renaissance im Norden

19. March 2024 jusqu'à 30. June 2024
Kunsthistorisches Museum Wien

lire la suite

Rembrandt – Hoogstraten

Farbe und Illusion

8. October 2024 jusqu'à 12. January 2025
Kunsthistorisches Museum Wien

lire la suite
to top