Löwe, einen Stier reißend

um 1600, Künstler: Antonio Susini

 

 

Löwe, einen Stier reißend

Kleinskulpturen aus Bronze sind darauf angelegt, dass Kunstliebhaber sie in die Hand nehmen, die sinnliche Wirkung ihrer Oberfläche genießen und selbst kleinste Details studieren können. Anders als beim ritualisierten Umgang mit religiösen, mittelalterlichen Bildwerken rückt dabei die künstlerische Idee und Schöpfung in den Mittelpunkt: der Beginn moderner Kunstbetrachtung. Die leicht vervielfältigbaren Bronzen waren auch für weniger wohlhabende Sammler verfügbar.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXXII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Statuette; Bronzeplastik; Kleinbronze

Kultur

Florenz

Datierung

um 1600

Künstler

Antonio Susini (1558 - 1624 Florenz; tätig in Florenz ab 1572) - GND

Nach

Giovanni Bologna, gen. Giambologna (1529 Douai - 1608 Florenz) - GND

Material/Technik

Bronze

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 5837

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate