Suche nach ...

Holbein. Burgkmair. Dürer.

Renaissance im Norden

19. März bis 30. Juni 2024

Hans Burgkmair d.Ä., Bildnis eines jungen Mannes, 1506. Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie, Inv.-Nr. 6944

Das Kunsthistorische Museum Wien widmet seine Frühjahrsausstellung 2024 drei herausragenden Wegbereitern der Renaissance nördlich der Alpen: Hans Holbein d.Ä., Hans Burgkmair und Albrecht Dürer. Erleben Sie faszinierende Werke dieser Künstler und erkunden Sie, wie Augsburg zum Geburtsort der Renaissance im Norden wurde.

Wie kaum eine zweite Metropole nördlich der Alpen wurde die Fuggerstadt Augsburg zu Beginn des 16. Jahrhunderts von der Kunst Italiens beeinflusst. Dies belegen eindrucksvoll die wichtigsten Augsburger Maler dieser Epoche: Hans Holbein d.Ä. (um 1464–1524) und Hans Burgkmair (1473–1531). In der Ausstellung in Wien treten erlesene Werke dieser beiden so gegensätzlichen Künstler in bewegenden Dialog mit Arbeiten Albrecht Dürers (1471–1528) und weiterer deutscher, italienischer und niederländischer Meister wie etwa Hans Holbeins d.J. (1497/98–1543), der aus Augsburg stammt. Gezeigt werden in Wien mehr als 160 Gemälde, Skulpturen und andere Werke aus zahlreichen der wichtigsten Sammlungen Europas und der Vereinigten Staaten.

Die Umbrüche in der Kunst um 1500 werden lebendig und nachvollziehbar, ebenso wie die Rolle der Reichs- und Handelsstadt Augsburg als Zentrum der Renaissance im Norden.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Städel Museum in Frankfurt, wo sie vom 2. November 2023 bis 18. Februar 2024 unter dem Titel Holbein und die Renaissance im Norden gezeigt wurde.

Das Jahr der Renaissance ist eine Kooperation zwischen 3 Bundesländer, 3 Standorte, 3 Ausstellungen. Bis heute beeinflußen die Entwicklungen von einst unser Leben maßgeblich. Dabei wird die historische Perspektive unserer Gegenwart wird dabei ins Zentrum gerückt.

 

Leonhard Beck, Drachenkampf des hl. Georg, Augsburg, um 1513/14. Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie, Inv.-Nr. 5669.

Entdecken Sie unser Rahmenprogramm zu
Holbein. Burgkmair. Dürer.

Mit unserer Kunstvermittlung

Mit den Experten unserer Kunstvermittlung oder externen Gästen lernen Sie spannende Persönlichkeiten und Hintergrundgeschichten kennen.

Entdecken Sie einerseits unser breites Führungsprogramm mit unserem Online Kalender und unsere abgestimmten Veranstaltungen

Digital

Unser digitales Begleitprogramm können sie erstmals ganz bequem überall genießen

In der Ausstellung

In unserer Study Lounge ganz gemütlich während Ihres Ausstellungsbesuches, während jenem Sie sich mithilfe unserer digitalen Werkliste von der Wirkung der Werke live überzeugen können

Von Ihrem eigenem Gerät

Ob zur Vor- oder Nachbereitung Ihres Besuchs: Unser Web Journal können Sie auch von Ihrem eigenen Gerät entdecken.

Katalog zur Ausstellung

Neben Albrecht Dürer gelten Hans Holbein d. Ä. und Hans Burgkmair als Wegbereiter der Renaissancemalerei im Norden. Wichtiges Zentrum dieser künstlerischen Blütezeit war die wohlhabende Reichs- und Handelsstadt Augsburg. Anhand hochkarätiger Werke bietet der Band einen umfassenden Einblick in den epochalen Umbruch vom Mittelalter zur Neuzeit.

Besuchsinformation

Weitere Infos:
Mehr Informationen rund um Ihren Besuch im Kunsthistorischen Museum Wien finden Sie in unseren Besucherinfomationen.

Zu den Besucherinformationen


Noch Fragen?

In den FAQs finden Sie Antworten zu allen Fragen, die unsere Besucher häufig stellen.

Unsere FAQs

Information

19. März 2024
bis 30. Juni 2024

Kunsthistorisches Museum Wien, Saal I, Saal II, Kabinett 1, Kabinett 2, Saal VIII, Saal IX, Kabinett 14
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien


Täglich,
10 – 18 Uhr
Donnerstag, 10 – 21 Uhr

Sonderöffnungszeiten

Tickets

Die Ausstellung ist im Museumseintritt inkludiert.


Ticket kaufen


Unser Tipp:

Erleben Sie mit der Jahreskarte ein umfangreiches Programm in den sieben Museen und Sammlungen des KHM-Museumsverbands.

Zur Jahreskarte


Mit freundlicher Unterstützung von


Entdecken Sie unsere weiteren Ausstellungen

Ansichtssache #28

Jupiter und Merkur zu Gast bei Philemon und Baucis

2. Februar 2024 bis 12. Januar 2025
Gemäldegalerie

Mehr lesen

Prunk & Prägung

Die Kaiser und ihre Hofkünstler

Verlängert bis 26. Oktober 2025
Kunsthistorisches Museum Wien

Mehr lesen

Vitrine EXTRA #4

Abgestaubt!

16. Februar 2024 bis 22. September 2024
Antikensammlung

Mehr lesen

Holbein. Burgkmair. Dürer.

Renaissance im Norden

19. März 2024 bis 30. Juni 2024
Kunsthistorisches Museum Wien

Mehr lesen

Zeinab Alhashemi

There May Exist

18. April 2024 bis 13. Oktober 2024
Theseustempel

Mehr lesen

Rembrandt – Hoogstraten

Farbe und Illusion

8. Oktober 2024 bis 12. Januar 2025
Kunsthistorisches Museum Wien

Mehr lesen
to top