Suche nach ...

Wandmalereien

Bewahren Sie den Zauber des Alten Ägyptens!

Die Zeit hat ihre unerbittlichen Spuren hinterlassen.

Die Wandtapeten und Deckenmalereien unserer Ägyptisch-Orientalischen Sammlung haben vermutlich schon viele andere Besucher*innen seit der Eröffnung des Kunsthistorischen Museums vor knapp 130 Jahren verzaubert. Die Wandtapeten sind Reproduktionen nach dem Grab des Gaufürsten Chnum-hotep II (um 1870 v. Chr.) und wurden eigens für die Wiener Weltausstellung 1873 angefertigt. Nach der Ausstellung kaufte das Kunsthistorische Museum die Tapeten an, um sie in der Sammlung als Wanddekoration anzubringen.

Doch die Zeit hat ihre unerbittlichen Spuren hinterlassen und die Wandtapeten und Deckenmalereien sind in einem sehr schlechten Zustand. An der Decke haben Wasserschäden die Malereien stark angegriffen. Die Tapetenpaneele lösen sich teilweise von der Wand und die Darstellungen zeigen Risse und Fehlstellen auf, die dringendst behoben werden müssen.

In einer ersten Evaluation durch Fachexpert*innen wurde der Schaden begutachtet und die Kosten für die gesamten Restaurierungsarbeiten auf mindestens 100.000€ festgesetzt. Mit der Unterstützung von zahlreichen Spender*innen konnten wir bereits einen Großteil dieses Betrags aufbringen. Es freut mich sehr Ihnen mitteilen zu können, dass wir im Mai mit den ersten Restaurierungsarbeiten beginnen können!

Durch die Corona-Krise hat das Kunsthistorische Museum einen schweren wirtschaftlichen Schaden erlitten. Um die dringend notwendigen Restaurierungsarbeiten im vollen Umfang umsetzen zu können, sind wir weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Ich danke Ihnen für Ihre Verbundenheit mit unserem Museum und seinen Sammlungen.

Sabine Haag, Generaldirektorin

Ihre Spende lohnt sich!

Ihr Name wird auf der elektronischen Ehrentafel auf der Website der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung erwähnt

Ab 100 EUR laden wir Sie zu einem exklusiven Empfang der Generaldirektorin Sabine Haag ein.

Ab 500 EUR laden wir Sie zusätzlich zu einem exklusiven Vortrag von Dr. Regina Hölzl, Direktorin der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung, ein.

Ab 1.000 EUR bitten wir Sie und Ihre Gäste zu einer exklusiven Führung in die Ägyptisch-Orientalische Sammlung. Zusätzlich werden Sie namentlich in der Publikation zum Restaurierungsprojekt genannt.

Information

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Empfänger: KHM-Museumsverband
IBAN: AT70 6000 0005 1014 1679
BIC: BAWAATWW
Verwendungszweck: Spende Ägyptisch-Orientalische Sammlung

 

Gerne beraten wir Sie persönlich!
Verena Baumgartner
spenden@khm.at

+ 43 1 52524 – 4037
www.khm.at/unterstuetzen

to top