Suche nach ...

Münze

Eine Jahrhundertsammlung sucht Mäzene!

Kennen Sie das Reich der Kushan? Nein? Dann geht es Ihnen so, wie den meisten Europäer*innen. Dabei war das Reich der Kushan zwischen dem 1. und 4. Jhdt. n. Chr. beinahe so mächtig wie das der Römer oder Perser. Doch seine Geschichte gibt Historiker*innen bis heute Rätsel auf. Eine der wenigen Quellen, auf die wir uns stützen können, sind seine Münzen.

Dem Kunsthistorischen Museum wurde im vergangenen Jahr eine Münzsammlung zum Kauf angeboten, die unter anderem sensationelle Goldmünzen aus diesem untergegangenen Reich enthält. Es ist eine der vollständigsten, einzigartigen Münzsammlungen des antiken Orients, die wir kennen.

Die Sammlung umfasst Münzen aus den Reichen der Kushan, Gupta, Sasaniden, Iranischen Hunnen und anderen. Es handelt sich um einen wahren Jahrhundertschatz von immensem kunsthistorischem und numismatischem Wert.

Kushan: Doppeldinar des Wima Kadphises; Rückseite: Shiva vor dem Stier
Araboasasaniden: sog. praying caliph-Typ
Kushan: König Huvishka Kriegsgott Mars als VAOREO

Mit der Unterstützung von Sponsor*innen und zahlreichen Spender*innen haben wir es mittlerweile geschafft, die erforderliche Summe für den Ankauf der gesamten Sammlung aufzubringen und diese zu uns ins Museum zu holen. Ein unglaublicher Gewinn für das Münzkabinett und für die numismatische Forschung in unserem Haus!

In einem nächsten Schritt möchten wir die Sammlung möglichst rasch wissenschaftlich aufarbeiten, um sie öffentlich zugänglich zu machen.

Jede der fast 1.700 Münzen muss nun einzeln gewogen, fotografiert, beschrieben und wissenschaftlich klassifiziert werden. Wir hoffen, die gesamte Sammlung innerhalb eines Jahres auf unserer Online-Datenbank präsentieren zu können sowie als Buch vorzulegen.

Deshalb suchen wir weitere Mäzen*innen für diese Jahrhundertsammlung!

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie dafür als Unterstützer*in gewinnen können! Sie helfen damit, diese Münzsammlung, die an Qualität und Bedeutung ihresgleichen sucht, für die Nachwelt zu erhalten und zugänglich zu machen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sabine Haag & Klaus Vondrovec

Werden Sie Münzmäzen*in!

Der Ankauf dieser einzigartigen Münzsammlung, die an Bedeutung und Qualität für die Erforschung des Münzwesens des antiken Orients unschätzbar ist, ist eine einmalige und unvergleichliche Gelegenheit für das Kunsthistorische Museum. Unterstützen Sie uns dabei und werden Sie Münzmäzen!

Als Dankeschön erhalten Münzmäzen*innen besondere Einblicke in die unvergleichbaren Schätze des Münzkabinetts!

Ihr Name wird auf der elektronischen Ehrentafel auf der Website des Münzkabinetts erwähnt.

Ab 100 EUR laden wir Sie zu einem exklusiven Empfang der Generaldirektorin Sabine Haag ein.

Ab 500 EUR laden wir Sie zusätzlich zu einem exklusiven Vortrag von Dr. Klaus Vondrovec, Kurator des Münzkabinetts.

Ab 1.000 EUR laden wir Sie und Ihre Gäste zu einem exklusiven „Blick hinter die Kulissen“ in das Münzkabinett ein, bei dem Sie die Sammlung persönlich vorgestellt bekommen.

Information

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Empfänger: KHM-Museumsverband
IBAN: AT70 6000 0005 1014 1679
BIC: BAWAATWW
Verwendungszweck: Spende Münze

 

Gerne beraten wir Sie persönlich!
Verena Baumgartner
spenden@khm.at

+ 43 1 52524 – 4037
www.khm.at/unterstuetzen

 

Besonderer Dank geht an:

Verein der Freunde des Kunsthistorischen Museum
Richard Beleson
Schoeller Münzhandel GmbH
Münze Österreich AG
Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG

to top