Erzherzog Ferdinand II. von Tirol

um 1580, Künstler: Francesco Segala

 

 

Erzherzog Ferdinand II. von Tirol

Das Reliefportrait Erzherzog Ferdinands ist in seiner detailreichen Ausführung von geradezu goldschmiedeartiger Feinheit (siehe etwa den Silberharnisch mit der vergoldeten Dekoration, die Spitzenkrausen an Hals und Ärmeln, die mit Edelsteinen besetzte Collane mit dem Emblem des Ordens vom Goldenen Vlies und den Erzherzogshut). In der Mitte des baldachinartigen Brokatvorhangs ist eine Darstellung des Jonas mit dem Fisch, die auch auf Medaillen Ferdinands mit der Devise "vincit potentia fati" ("Die Macht des Schicksals siegt") anzutreffen ist. Auf der Unterseite des Polsters, auf dem der Erzherzogshut ruht, findet sich die Signatur FRANC.S.P.S.F. (Franciscus Segala Padovanus Sculptor Fecit). Das Rähmchen ist eine gleichzeitige venezianische Arbeit.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXIV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Relief; Wachsbossierung

Kultur

Venedig

Datierung

um 1580

Künstler

Francesco Segala (tätig in Padua und Venedig 1557 - 1597) - GND

Material/Technik

Wachs, Saphir, Smaragde, Rubine, Granate, Bergkristalle, Glassteine, Perlen

Maße

H. 22,3 cm, B. 19,9 cm (mit Rahmen)

Signatur

FRANC.S.P.S.F. (Unterseite d. Sockels unter d. Krone)

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 3085

Kunst & Patenschaft

Kunstpatenschaft VERGEBEN
Das Kunsthistorische Museum dankt für die Unterstützung.

Viele Kunstschätze freuen sich über Paten.

Bitte wählen Sie ein anderes Objekt und werden Sie Kunstpate