Zurück Weiter

Krug

um 1588-1600, Fassung: 1608 datiert, Künstler: Ottavio Miseroni , (Krug)

 

 

Krug

Die Aufgabe, Einzelteile von Steingefäßen zusammenzufügen, Standfüße oder Henkel anzubringen, fiel den Goldschmieden zu. Am Prager Hof kam es jedoch häufig bereits bei der Konzeption der Werke zu einem Zusammenspiel von Steinschneidern, Goldschmieden und Juwelieren, in das auch Maler und Bildschnitzer einbezogen waren. In solchen Werken erreichte der Kaiser jene Exklusivität, die ihm für die Bestände seiner Sammlung angemessen schien.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXVII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gefäß; Krug

Kultur

Prag

Datierung

um 1588-1600, Fassung: 1608 datiert

Künstler

Ottavio Miseroni , (Krug) (1567 Mailand - 1624 Prag) - GND

Paulus van Vianen , (Fassung) (um 1570 Utrecht - 1613 Prag) - GND

Material/Technik

Hellbrauner (Graubündner) Chalzedon mit roten Flecken; Fassung: Gold

Maße

H. 35,5 cm, B. ca. 22 cm, T. 14,5 cm

Signatur

P. D. V. F. 1608 ["Paulus de Vianen fecit 1608"]

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 1866

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate