Tischautomat mit Diana auf dem Kentauren

1602-1606, Künstler: Hans Jakob I. Bachmann , (Goldschmied)

 

 

Tischautomat mit Diana auf dem Kentauren

Dieses herausragende Werk der Augsburger Goldschmiedekunst der Zeit um 1600 verbindet die Funktion einer Uhr mit jener eines Tischautomaten, hier in Form eines sog. Trinkspiels. Ein komplizierter Mechanismus im Sockel und im Bauch des Kentauren, den ein unbekannter Uhrmacher schuf, lässt die Gruppe über den Tisch fahren, Diana und einen der Jagdhunde den Kopf drehen, den Kentauren die Augen rollen und diesen schließlich auch einen Pfeil abschießen. Jener Gast, in dessen Richtung der Pfeil flog, hatte seinen Becher zu leeren. Zu den beliebtesten Motiven bei Trinkspielen dieser Zeit gehörte die Gruppe der Jagdgöttin Diana auf dem Hirsch. In Analogie dazu deutet man die hier auf einem Kentauren reitende Jägerin ebenfalls als Diana.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXVII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Automat; Uhr

Kultur

Augsburg

Datierung

1602-1606

Künstler

Hans Jakob I. Bachmann , (Goldschmied) (1574 Memmingen - 1651 Augsburg) - GND

Material/Technik

Silber, teilweise vergoldet, Bodenplatte nachvergoldet, Tiefschnittemail, Perlen, Granate, schwarz gebeiztes Holz; Werk: Eisen

Maße

H. 39,5 cm, L. 32,5 cm (max), B. 18,3 cm

Stempel / Zeichen

Augsburger Pyr (SEL 22); R 3, [Nr.544 (SEL 1131b neu)], SEL 1127*
Seling 2007: MZ 1127a; MZ 0150

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 1166

100 Meisterwerke - Kentaurenautomat - Hans Jakob I. Bachmann

Kunstkammer Wien: Figurenuhr mit Diana auf dem Kentauren

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate