Schreibzeug

um 1560/1570, Künstler: Wenzel Jamnitzer

 

 

Schreibzeug

Diese außergewöhnliche silberne Kassette mit verschiedenen Schreibutensilien stammt vom berühmten Nürnberger Goldschmied Wenzel Jamnitzer, der häufig für das Haus Habsburg arbeitete. Sie ist überreich mit Naturabgüssen von kleinen Tieren, Muscheln und Pflanzen geschmückt. Erzherzog Ferdinand II. schätzte diese Technik, die sich durch ihre verblüffende Naturnähe auszeichnet, ganz besonders.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXIV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Kästchen

Kultur

Nürnberg

Datierung

um 1560/1570

Künstler

Wenzel Jamnitzer (um 1508 Wien - 1585 Nürnberg) - GND

Material/Technik

Silber

Maße

L. 22,7 cm, B. 10,2 cm, H. 6 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 1155

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate