Zurück Weiter

Prunkbecken mit Darstellung des Triumpfzuges von Amor; Becken der sogenannten Trionfi-Garnitur

um 1601/ 1602, Künstler: Christoph Jamnitzer

 

 

Prunkbecken mit Darstellung des Triumpfzuges von Amor; Becken der sogenannten Trionfi-Garnitur

Eine bei der höfischen Tafel zum Waschen der Hände verwendete Garnitur aus Kanne und Becken wurde hier als Schaustück im Dienst der Verherrlichung des Kaisers gestaltet. Der reiche Dekor mit seinem vielschichtigen Programm zeigt allegorische Triumphzüge („Trionfi“) nach Francesco Petrarca. Über Liebe, Keuschheit, Tod, Ruhm und Zeit triumphiert hier am Ende die Ewigkeit. Sie bekrönt die Kanne.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XXVII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gefäß; Becken

Kultur

Nürnberg

Datierung

um 1601/ 1602

Künstler

Christoph Jamnitzer (1563 Nürnberg - 1618 Nürnberg) - GND

Material/Technik

Silber, vergoldet, Email

Maße

L. 64,7 cm, B. 53 cm, H. 12 cm

Signatur

Cristofero Iamnizer fezit

Stempel / Zeichen

Nürnberger Beschau; R 3, Nr.3839

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 1104

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate