Campagne-Livree eines Kutschers

um 1915 , Hersteller/in: Anton Uzel & Sohn

 

 

Campagne-Livree eines Kutschers

Beim täglichen Dienst trugen die Kutscher des Wiener Hofes die hier gezeigte Campagne-Livree. Sie bestand aus einem Frack aus beigem ("drappfarbenem") Tuch, der reich mit silbernen Litzen ud Silberknöpfen verziert war. Dazu gehörten ein Gilet aus gelbem Tuch mit Silberborten, schwarze Kniehosen, weiße Strümpfe und ein Zweispitz aus schwarzem Plüsch. (MKR)

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Livree

Datierung

um 1915

Hersteller/in

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Monturdepot

Inv. Nr.

Monturdepot, U 1013

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate