Zurück Weiter

Mantel von der Gala-Livree eines Kutschers

um 1900 , Hersteller/in: Anton Uzel & Sohn

 

 

Mantel von der Gala-Livree eines Kutschers

Bei kühler Witterung durften die Kutscher, die ja stets mehrere Stunden ungeschützt der Witterung ausgesetzt waren, zur Gala-Livree einen langen Mantel tragen. Auch er ist in den Hausfarben schwarz-gelb gestaltet und reich mit Borten aus weiß-gelber Posamentrie verziert. (MKR)

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Mantel

Datierung

um 1900

Hersteller/in

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Monturdepot

Inv. Nr.

Monturdepot, U 10

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate