Zurück Weiter

Hof-Uniform eines k. k. Edelknaben

um 1910 , Hersteller/in: Anton Uzel & Sohn

 

 

Hof-Uniform eines k. k. Edelknaben

Die Pagen des Wiener Hofes, die man seit dem Mittelalter "Edelknaben" nannte, wurden unter den adeligen Zöglingen der Theresianischen Akademie ausgewählt. Sie nahmen an allen großen höfischen Zeremonien teil, wobei sie die hier gezeigte Uniform trugen: Sie bestand aus einem Rock aus rotem Tuch mit angesetzten Westenteilen, der reich mit geschweiften Goldborten und Goldlitzen besetzt ist. Besonders schön sind die von der linken Schulter herabhängenden Achselbänder aus schwarzer Seide mit Goldstickerei (Doppeladler und Eichenlaub-Lorbeer-Ranke) und Goldbouillon-Fransen. Zu diesem Rock trug der Edelknabe eine Kniehose und Gamaschen aus blaugrauem Tuch und einen schwarzen Dreispitz mit weißen Straußenfedern. (MKR)

Derzeit ausgestellt: Kaiserliche Wagenburg Wien Schauhalle 1

Objektdaten

Objektbezeichnung

Rock

Datierung

um 1910

Hersteller/in

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Monturdepot

Inv. Nr.

Monturdepot, U 494

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate