Hofadjustierung für die Garde-Mannschaft der Trabanten-Leibgarde

um 1910 , Hersteller/in: Moritz Tiller & Co. (Wien)

 

 

Hofadjustierung für die Garde-Mannschaft der Trabanten-Leibgarde

Die aus der 1767 aufgelassenen Schweizer Garde hervorgegangene Trabanten-Leibgarde war eine Mannschafts-Garde, die sich vorwiegend aus verdienten Unteroffizieren zusammensetzte. Auch ihre Mitglieder erschienen bei den großen Hoffesten, wobei sie die hier gezeigte Uniform trugen: Sie bestand aus einem Waffenrock aus rotem Tuch mit schwarzen Aufschlägen an Stehkragen und Manschetten, sowie einem großen Plastron aus schwarzem Samt an der Vorderseite. Plastron, Kragen und Manschetten waren mit Goldborten belegt. Dazu gehörten Epauletten mit dünnen Bouillonfransen, ein Schwert mit Ledergürtel, eine Pickelhaube mit weißem Büffelhaarbuschen, eine Hellebarde und kniehohe Stulpenstiefel aus schwarzem Lack. (MKR)

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Hofadjustierung

Datierung

um 1910

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Monturdepot

Inv. Nr.

Monturdepot, U 1011

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate