Statue: Torso des Speerträgers (Doryphoros)

Römisch, Mittlere Kaiserzeit, 2. Jh. n. Chr., nach griechischem Original des Polyklet um 440 v. Chr.

 

 

Torso des Speerträgers (Doryphoros)

Die Statue des Jünglings geht auf ein Meisterwerk des Polyklet aus dem 5. Jh. v. Chr. zurück: Ein junger Mann steht entspannt auf seinem rechten Bein, in der Linken trägt er einen Speer (daher die Bezeichnung "Doryphoros" = Speerträger). In der frühen Klassik entstehen erstmals Statuen, die mit Stand- und Spielbein den menschlichen Körper leicht bewegt erscheinen lassen. Dieser "Kontrapost" ist auch in dieser Statue des Polyklet exemplarisch ausgeführt. Sie gilt als plastische Umsetzung des "Kanon", eine Studie Polyklets zu den idealen Proportionen des menschlichen Körpers. Die erhaltene Kopie stammt aus der römischen Kaiserzeit.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung Raum X

Objektdaten

Objektbezeichnung

Statue

Kultur

Römisch

Periode

Mittlere Kaiserzeit

Datierung

2. Jh. n. Chr., nach griechischem Original des Polyklet um 440 v. Chr.

Fundort

Material/Technik

Kalzit-Marmor

Maße

H. 126 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv. Nr.

Antikensammlung, I 166

Provenienz

Barth, Joseph Dr.; Benedetti, Thomas, Wien; 1824 Kauf

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate