Zurück Weiter

Frühstückservice der Kaiserin Maria Theresia

um 1750, Künstler: Anton Matthias Joseph Domanek

 

 

Frühstückservice der Kaiserin Maria Theresia

Die Garnitur aus hochkarätigem Gold umfasst mehr als siebzig Einzelteile. Sie zählt zu den wenigen weltweit erhaltenen Ensembles dieser Art. Geschaffen wurde sie wohl als Geschenk Maria Theresias für Franz I. Stephan, doch zeigt sie kaum Gebrauchsspuren. Schon 1781 wurde dieses Hauptwerk der Wiener Goldschmiedekunst in die Schatzkammer überstellt.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Wien Raum XIX

Objektdaten

Objektbezeichnung

Service; Tafelgerät; Gefäß

Kultur

Wien

Datierung

um 1750

Künstler

Anton Matthias Joseph Domanek (1713 Wien - 1779 Wien)

Material/Technik

Gold, Ebenholz, Porzellan

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer

Inv. Nr.

Kunstkammer, 1197 und andere

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate