Weiter

Harnischteil Helm: Beckenhaube mit spitzem Visier (fälschlich als Hundsgugel bezeichnet)

um 1400, Besitzer: Herzog Leopold IV. Sohn von Leopold III. von Habsburg , (?)

 

 

Beckenhaube mit spitzem Visier (fälschlich als Hundsgugel bezeichnet)

Derzeit ausgestellt: Neue Burg, Saal I

Objektdaten

Objektbezeichnung

Harnischteil Helm

Kultur

Oberitalienisch ? (Mailand ?)

Datierung

um 1400

Material/Technik

Material: Eisen, geschmiedet, getrieben, teils durchlocht. Nietkappen: Messing.
Beschreibung: Kalotte mit verstärkter Spitze. Am unteren Rand 2 Lochreihen. Visier mit 2 Scharnierteilen und je 1 rosettenförmigen Niete. Hier 2 Sehschlitze, 1 Reihe rechteckiger Löcher und flächig angeordnete runde Bohrungen im Kinnbereich.

Stempel / Zeichen

an der linken Seite Spuren eines Plattnerstempels

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Hofjagd- und Rüstkammer

Inv. Nr.

Hofjagd- und Rüstkammer, A 24

Kunst & Patenschaft

Kunstpatenschaft VERGEBEN
Das Kunsthistorische Museum dankt für die Unterstützung.

Viele Kunstschätze freuen sich über Paten.

Bitte wählen Sie ein anderes Objekt und werden Sie Kunstpate