Erzherzog Karl Joseph (1649-1664) mit Eichhörnchen, im Alter von vier bis fünf Jahren

um 1653/1654, Künstler: Cornelis Sustermans

 

 

Erzherzog Karl Joseph (1649-1664) mit Eichhörnchen, im Alter von vier bis fünf Jahren

Das Bild ist das einzige mit voller Signatur überlieferte Hofportrait von Cornelis Sustermans, dem jüngeren Bruder des bekannteren Justus. Cornelis war im Atelier seines Bruders ausgebildet worden und seit 1623 in Wien für den kaiserlichen Hof tätig. Das Bildnis zeigt den Erzherzog in ganzer Figur im Alter von vier bis fünf Jahren und mit einem Eichhörnchen. Auffallend ist seine eigenartige Kleidung, die in Paris angeblich als kindliche Kleidung des jungen Ludwig XIV. ausgebildet worden ist. Die weiten Stiefel haben spitzengefüllte Trichter, die kurze, "rhingrave" genannte Hose sitzt tief auf den Hüften, das kurze, offene Jäckchen reicht kaum bis zur Taille, und darunter quillt ein Hemd mit bauschigen Hemdärmeln hervor. Eine Überfülle von Spitzen, Bandschlaufen und Bandrosetten schmückt das Gewand. Nicht minder dekorativ wirkt der große, hohe Hut mit seiner Schleife und den wallenden Federn. Karl Joseph kam 1649 als einziger Sohn Kaiser Ferdinands III. und dessen zweiter Gemahlin Maria Leopoldine auf die Welt. Er wurde für den geistlichen Stand bestimmt und trat bereits als 13-jähriger die Nachfolge Erzherzog Leopold Wilhelms als Bischof von Passau an. Dieser hatte an Karl Joseph kurz vor seinem Tod auch die Würde des Hochmeisters des Deutschen Ritterordens abgetreten und ihn zum Erben seines gesamten Besitzes mit Ausnahme der Kunstsammlung eingesetzt. Karl Joseph starb jedoch bereits im Jahre 1664.

Derzeit ausgestellt: Schloss Ambras Innsbruck Hochschloss, OG 1, Porträtgalerie Süd

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Flämisch

Datierung

um 1653/1654

Künstler

Cornelis Sustermans (um 1600 Antwerpen - um 1670)

Material/Technik

Leinwand

Maße

140 cm x 100,5 cm x 2,5 cm

Rahmenmaße: 153,5 cm x 114 cm x 6 cm

Signatur

Sig. im Postament der Säule: CORNE SUTTERMAN fe.

Beschriftung

Am unteren Rand die originale Inschrift: SR^S CAROLUS JOSEPHUS ARCHIDUX

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 3188

Provenienz

Aus der kaiserlichen Hofburg in Wien; 1772 in der Galerie nachweisbar;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate