Infantin Margarita Teresa (1651-1673) in weißem Kleid

um 1656, Künstler/in: Diego Rodríguez de Silva y Velázquez

 

 

Infantin Margarita Teresa (1651-1673) in weißem Kleid

Das Bildnis zeigt die fünfjährige Infantin in strenger Haltung – wie eine Erwachsene. Auch der kaiserliche Botschafter lobt in seinem Begleitschreiben zu diesem nach Wien gesandten Porträt ihr manierliches Benehmen. Zur selben Zeit entstand das vielfigurige Gemälde „Las Meninas“ von Velázquez (Madrid, Prado), in dem die kleine Infantin, inmitten ihres Hofstaates stehend, mehr von ihrem individuellen Wesen erkennen lässt.

Derzeit nicht ausgestellt.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Spanisch

Datierung

um 1656

Künstler/in

Diego Rodríguez de Silva y Velázquez (1599 Sevilla - 1660 Madrid) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

Bildmaß: 105 × 88 × 2,5 cm

Rahmenmaße: 125 × 108 × 6 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 3691

Provenienz

Wahrscheinlich kurz nach der Entstehung an den kaiserlichen Hof nach Wien übersendet; zu unbekanntem Zeitpunkt auf die Prager Burg verbracht; 1876 aus Prag in die kaiserliche Gemäldegalerie überstellt;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate