Erminia findet den verwundeten Tancred

um 1630, Künstler: Alessandro Turchi, gen. L’Orbetto

 

 

Erminia findet den verwundeten Tancred

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal IV

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Italienisch, Veronesisch

Datierung

um 1630

Künstler

Alessandro Turchi, gen. L’Orbetto (1578 Verona - 1649 Rom) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

147 cm × 233,5 cm

Rahmenmaße: 169 cm × 253,5 cm × 10,5 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 9712

Provenienz

Bis 1906 Slg. G. Pöttickh v. Pettenegg, Wien; Slg. M. Jelusich, Wien; 1980 erworben;

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate