Selbstbildnis

um 1638, Künstler: Peter Paul Rubens

 

 

Selbstbildnis

Rubens war trotz seiner großen Erfolge dem Hofleben gegenüber stets ambivalent eingestellt. Zu Beginn seines letzten Lebensabschnitts ließ er sich weitgehend von seinen diplomatischen Pflichten entbinden. Daher instrumentierte er dieses Altersporträt zwar mit Attributen des höfischen Bildnisses (Säule, Degen und Handschuh), verlieh jedoch seinen individuellen Zügen stärkeres Gewicht, als dies sonst bei diesem Bildtypus üblich ist.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie Saal XIII

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Flämisch

Datierung

um 1638

Künstler

Peter Paul Rubens (1577 Siegen - 1640 Antwerpen) - GND

Material/Technik

Leinwand

Maße

110 cm × 85,5 cm × 2,4 cm

Rahmenmaße: 138 cm × 113 cm × 13,5 cm

Signatur

Inschrift: P.P. RUBINS (!) links an der Säule später hinzugefügt

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 527

Provenienz

1720 in der Galerie nachweisbar

Abbildung/Person

Peter Paul Rubens (1577 Siegen - 1640 Antwerpen) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate