Gesellschaftsszene

1634 datiert, Künstler: Anthonie Palamedesz

 

 

Gesellschaftsszene

In lockerer Gruppierung haben sich Kavaliere und leichte Mädchen zu einer Unterhaltung zusammengefunden. Sie vergnügen sich bei Musik, trinken, rauchen Pfeife und spielen Schach. Palamedesz spezialisierte sich auf heiter gestimmte, bürgerliche Szenen, die er zumeist in lichtdurchflutete Interieurs setzte. Die bunten Kostüme der Figuren im Vordergrund kontrastieren mit dem für die holländische Malerei dieser Jahre charakteristischen bräunlichen Gesamtton. Stilistisch sind die Gesellschaftsbilder des Palamedesz mit Werken von Dirck Hals und Pieter Codde verwandt.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Kabinett 19

Objektdaten

Objektbezeichnung

Gemälde

Kultur

Holländisch

Datierung

1634 datiert

Künstler

Anthonie Palamedesz (1601 Delft - 1673 Amsterdam) - GND

Material/Technik

Eichenholz

Maße

51 × 83 cm

Rahmenmaße: 72,5 × 105 × 8 cm

Signatur

Bez. rechts oben auf dem Türsims: A. Palamedesz 1634

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Inv. Nr.

Gemäldegalerie, 6047

Provenienz

1907 auf der Auktion Schwarz erworben

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate