Haus Österreich: Maximilian II.

1574

 

 

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett Raum II Vitrine 24

Haus Österreich: Maximilian II.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Münze

Datierung

1574

Prägeherr

Maximilian II. (1564–1576)

Material/Technik

Silber

Maße

Gewicht: 28,61 g, Stempelstellung: 7 Uhr, Durchmesser: 40,8 mm

Vorderseite

✻MAXIMILI•II•D•G•EL•RO•IM•S•AV•GER•HVN•BOE•REX
Geharnischtes und bärtiges Hüftbild Maximilians II. n. r., mit Krone und Vliescollane, mit der Rechten Szepter geschultert, die Linke am Schwertgriff

Rückseite

ARCHI•DVX•AVS•DVX•BVRG•MARC•MORA• 1574 // H - S
Nimbierter Doppeladler, belegt mit gekröntem und geviertem Wappenschild, 1. Altungarn, 2. Neuungarn, 3. Dalmatien, 4. Böhmen; als Herzschild Österreich; darüber Brustbild der gekrönten Madonna mit Jesuskind und Lilienszepter auf einer Mondsichel thronend

Nominal

Taler

Münzstätte

Kaschau

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Inv. Nr.

Münzkabinett, 219491

Prägeherr

Maximilian II. ((1564-1576)) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate