Haus Österreich: Ferdinand I.

1529

 

 

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett Raum II Vitrine 22

Haus Österreich: Ferdinand I.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Münze

Datierung

1529

Prägeherr

Ferdinand I. (1521–1564)

Material/Technik

Silber

Maße

Gewicht: 59,47 g, Stempelstellung: 12 Uhr, Durchmesser: 41,7 mm

Vorderseite

☩FERDINAND•D•G•BOEM•HVNG•DAL•CROACIE•ET(E retrograd beide ligiert)C•REXIN // MDXX - VIIII
Geharnischtes Hüftbild mit Bügelkrone, die Rechte am Schwertgriff und in der Linken ein Kreuzblumenszepter, im Blätterkranz, i.F.l. und r. getrennt in lateinischen Ziffern die Jz.

Rückseite

☩ HISPA•ARCHID•AVST•DVX•BVRG•SLESI• MARCHIO•MOR:
Gekrönter und gevierter Wappenschild, 1. und 4. Böhmen, 2. und 3. Altungarn; mit gespaltenem Herzschild Österreich - Kastilien; zuseiten Schilddekor

Nominal

Doppeltaler

Münzstätte

Joachimsthal

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Inv. Nr.

Münzkabinett, 196726

Provenienz

Slg. Spöttl

Prägeherr

Ferdinand I. ((1521–1564)) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate