Haus Österreich: Ferdinand I.

1522

 

 

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett Raum II Vitrine 22

Haus Österreich: Ferdinand I.

Objektdaten

Objektbezeichnung

Münze

Datierung

1522

Prägeherr

Ferdinand I. (1521–1564)

Material/Technik

Silber

Maße

Gewicht: 28,35 g, Stempelstellung: 1 Uhr, Durchmesser: 43,9 mm

Vorderseite

✿FERDINANDVS · DEI · GRACIA · PRINCEPS · HISPANIARV: // 1522
Ferdinand reitet r., mit Erzherzogshut, gerüstet, hält Fahne mit ungekröntem Adler mit Herzschild (Neu-)Österreich, am Fahnenzipfel zwei Feuereisen; Pferd gerüstet, auf der Decke Andreaskreuz, auf dem Saum der Decke VERTI NA; zw. den Pferdebeinen die Jz.

Rückseite

✿AR–CHIDVX · AVSTRIE · DVX · EVRGVNDIE [!] · ET · CARI–NT✿
Mehrfeldiges vom Erzherzogshut bekröntes Wappen, umgeben von einer Vliescollane ohne Widderfell, darum im Kreis angeord. die Wappenschilde Österreich, Kärnten, Krain, Tirol, Elsass, Burgund, Württemberg, Oberösterreich, Steiermark ...

Nominal

Guldiner

Münzstätte

St. Veit

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Inv. Nr.

Münzkabinett, 153744

Provenienz

Slg. Miller zu Aichholz, Viktor von

Prägeherr

Ferdinand I. ((1521–1564)) - GND

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate