Wandstück mit dem Relief eines schreitenden Löwen

Zeit des Nebukadnezar II., 604-562 v. Chr., Babylon, Prozessionsstraße

 

 

Wandstück mit dem Relief eines schreitenden Löwen

Vom Ischtar-Tor in Babylon führte eine lange Prozessionsstraße zum Tempel im Zentrum der Stadt. Die Zugangsstraße war von dicken Mauern flankiert, die in regelmäßigen Abständen durch vorspringende Türme verstärkt waren. Das Ischtar-Tor war mit Friesen aus gebrannten und glasierten Ziegeln dekoriert, die Drachen und Stiere zeigen. Die Türme der Zugangsstraße waren mit Löwendarstellungen geschmückt, dem Symbol der Göttin Ischtar.

Derzeit ausgestellt: Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch-Orientalische Sammlung Raum VIa

Objektdaten

Objektbezeichnung

Relief

Kultur

Babylonisch

Periode

Neubabylonische Zeit

Datierung

Zeit des Nebukadnezar II., 604-562 v. Chr.

Fundort

Material/Technik

Ton, glasierte farbige Ziegel

Maße

H 107 cm, B 230 cm

Bildrecht

Kunsthistorisches Museum Wien, Ägyptisch - Orientalische Sammlung

Inv. Nr.

Ägyptische Sammlung, SEM 951

Provenienz

1930 Ankauf von der Vorderasiatischen Abteilung der Staatlichen Museen Berlin

Kunst & Patenschaft

Viele unserer Objekte sind auf der Suche nach Paten. Mit einer Kunstpatenschaft tragen Sie dazu bei, die Schätze der Kunstgeschichte für die Zukunft zu bewahren.
Als Kunstpate fördern Sie mit Ihrer Spende direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kunstbestände des Kunsthistorischen Museums Wien.

Werden Sie Kunstpate